5 Buchtipps zum Thema „Upcycling & Fast Fashion“

Vor uns liegt noch ein langer und langersehnter Spätsommer und die Chancen stehen nicht schlecht, dass es ein guter wird. So oder so freuen wir uns natürlich und sind gespannt auf alles, was die letzten Sommermonate noch mit sich bringen werden. Es bleibt jedenfalls genügend Zeit, um aufgeschobenen und lange vorgenommenen Plänen nachzukommen - wie zum Beispiel mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Aus diesem Grund möchten wir euch für die verbleibenden Sommertage mit ein wenig Lesestoff versorgen.  Wir haben fünf Bücher ausgesucht, die sich thematisch den Perspektiven von nachhaltiger Mode in der „Fast Fashion“ Industrie widmen.

Sie eignen sich sehr gut als Strandlektüre oder um sie in wiedergeöffneten Cafés zu lesen.

 

Hier also unsere 5 Buchtipps zum Thema „Upcycling & Fast Fashion“:

1. Loved Clothes Last - von Orsola de Castro

Die Mitgründerin von „Fashion Revolution“, Orsola de Castro, erzählt in ihrem kürzlich erschienen Buch wie die Freude am Wiederverwenden und Reparieren seiner Klamotten ein revolutionärer Akt sein kann und wie wir unsere Garderobe upcyclen können. Dieses Buch ist sowohl eine spannende Biografie der berühmten Modedesignerin, als auch ein Leitfaden für den eigenen Konsum und Umgang mit seinen Kleidern.

 

2. How to break Up With Fast Fashion - von Lauren Bravo

Die Autorin Lauren Bravo berichtet hier von ihrer toxischen Beziehung zur Fast Fashion. Sie erläutert, wie es ihr gelungen ist, diese zu beenden und sich in ihre alten Klamotten neu zu verlieben. Dabei gibt sie Tipps für einen nachhaltigeren Modekonsum.

 

3. Leute machen Kleider: Eine Reise durch die globale Textilindustrie

 – von Imke Müller-Hellmann

Imke Müller-Hellmann ist auf die Reise gegangen, um nach den Ursprüngen der Produktion unserer Klamotten zu suchen. Dabei musste sie feststellen, wie schwierig es ist hinter die Kulissen der Textilindustrie zu blicken. Während ihrer Suche traf sie auf NäherInnen aus verschiedensten Ländern, die von ihren teilweise miserablen Arbeitsbedingungen, Existenzängsten und niedrigen Gehältern berichten.

 

4. Das schönste Gewerbe der Welt: Hinter den Kulissen der Modeindustrie

- von Giulia Mensitieri 

„Es gibt die klassische Ausbeutung -und es gibt die Ausbeutung in der Mode.“ Giulia Mensitieri gibt in diesem Buch einen Einblick in die Welt der französischen Modehäuser und was hinter den nach außen so glamourös wirkenden Fassaden steckt. Schnell wird deutlich, wie sehr der Schein trügt und wie groß die Ausbeutung in diesem Gewerbe tatsächlich ist.

 

5. Fashion Made Fair: Modern - innovativ – nachhaltig

- von Ellen Köhrer und Magdalena Schaffrin 

Was heißt eigentlich „Fair Fashion“? Dieses Buch stellt 33 verschiedene Perspektiven und Interpretationen zu diesem Thema vor. Somit schaffen die beiden Autorinnen einen guten Überblick über die aktuellen Ideen und Entwicklungen im Bereich der „Fair Fashion“.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Habitus Team